Ihr kompetenter Meisterbetrieb
Telefon: 0231 / 65 00 61
 

Presse

Eingetragen von Harald Schmidt am 21.04.2008
Presse >>

Sind Sie sicher?

Beilage "Bauen & Wohnen" der Ruhr-Nachrichten vom 12.03.2008 

Jeder kennt sie von früher, und in vielen Bädern ist sie immer noch zu finden: Die Erdung an der emaillierten Stahlbadewanne oder Dusche, ein kleines Kabel von der Wanne zur Wasserleitung.

ruhr_nachrichten_12_03_08_1.jpg
Elektromeister Harald Schmidt am Schaltschrank seines zukunftswei- senden Hauses: Fehlerstromschutz selbstverständlich!
Sicherheit im Bad wird heute anders buchstabiert - zumal moderne Bäder heute fast ausschließlich mit Wannen oder Duschen aus Kunststoff bestückt sind und sich alleine schon aus diesem Grund die Erdung erübrigen würde. Nach neuster Vorschrift ist es auch nicht mehr erforderlich.
Sicherheit gegen Stromschläge, zum Beispiel durch ein Elektrogerät in der Badewanne, hat diese Erdung ohnehin nicht gegeben. Das hingegen gewährleistet ein Fehlerstromschutzschalter.
"Er vergleicht den ausgehenden Strom mit dem rücklaufenden Strom. Treten plötzliche Verluste auf, schaltet der Fehlerstromschutzschalter innerhalb von Millisekunden den Stromkreis ab", erläutert Elektromeister Harald Schmidt (Elektro Kräuter, Am Schultenhof 28 in DortmundOespel). Was mancher nicht weiß: Der Einbau eines Fehlerstromschutzschalters ist kein Luxus, sondern Vorschrift, "und zwar bei allen Neubauten und außerdem immer dann, wenn im Bad Veränderungen an der Elektroinstallation vorgenommen werden". Bei kleineren Umbaurnaßnahmen gibt es außerdem die unkomplizierte Lösung durch eine Fehlerstromschutzsteckdose, die gegen die alte Steckdose ausgetauscht wird. "Fehlerstromschutz kann sich wirklich jeder leisten, und im Vergleich dazu, was ein Menschenleben wert ist, erübrigt sich ohnehin jede Überlegung", so Elektromeister Schmidt. Der Elektro-Fachbetrieb kann Kunden aber nicht nur über Sicherheit im Bad beraten, sondern auch in Sachen Komfort: Über Einbauradios in Größe eines Schalters beispielsweise, die einfach in die Wand integriert werden und morgens die Nachrichten ins Bad holen. Und er informiert ebenso über die optimierte Lichtgestaltung des Bades: Vom gezielten Lichteinsatz für mehr Übersicht bis zu entspannenden Lichtspielen, die indirekt zum Beispiel hinter einer Spanndecke Atmosphäre in das Badezimmer zaubern.
·bus »www.elektro-kraeuter.de


« Zurück zur Übersicht